… Soja Koala kocht: Shepherd`s Pie?

Shepherd`s Pie kannte ich nicht, bis ich letztes Jahr Weihnachten in England verbrachte; die Schwiegermutter meiner besten Freundin gab sich unglaublich Mühe, mir Essen zu kredenzen, das möglichst wenig Tier enthielt – unter Anderem einen vegetarischen Shepherd`s Pie. Ich verliebte mich sofort in dieses Gericht und musste es daher seitdem mehrfach vegan nachkochen; gerade bei dem derzeitigen Wetter esse ich es sehr gern.

Für den Pie benötigen wir 10 bis 15 Kartoffeln (je nachdem, wie dick die Kartoffelpürreedecke sein soll), einige Esslöffel Alsan, etwas Pflanzendrink (ich nehme am liebsten Haferdrink), Olivenöl, eine große Zwiebel, zwei bis vier Zehen Knoblauch (je nach Vorliebe), 200 Gramm Pilze, 370 Gramm Linsen, etwas trockenen Rotwein, einen Esslöffel Sojasauce, etwas Senf, 280 Gramm Spinat, Rucola oder Brokkoli (mir gefällt es mit Brokkoli am besten), ein Bund Petersilie, Salz, Pfeffer sowie Semmelbrösel.

Zunächst setzen wir die geschälten Kartoffeln sowie die Linsen auf. Während selbige vor sich hin köcheln, hacken wir die Zwiebel sowie den Knoblauch und schneiden Pilze und Spinat / Rucola / Brokkoli in mundgerechte Stücke. Die Petersilie wird ebenfalls gehackt.

img_20161204_183950

Die fertig gekochten Kartoffeln verarbeiten wir zu Kartoffelpürree weiter; dazu die Kartoffeln zusammen mit zwei bis drei großzügigen Esslöffeln Alsan sowie einem ebenfalls großzügigen Schuss Pflanzendrink pürieren; gegebenenfalls Alsan sowie Pflanzendrink nachgeben, bis ein cremiges Pürree entsteht. Ordentlich salzen!
Auf Muskat wird in diesem Rezept bewusst verzichtet, wer will, kann es aber natürlich hinzufügen; ich mag die Kombination aus Linsengemüse und muskatfreiem Kartoffelpürree lieber.

Das Pürree beiseite stellen und die Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen, bis sie glasig sind. Dann Knoblauch und Pilze hinzugeben und garen, bis die Zwiebeln golden werden. Nun fügen wir die Linsen inklusive ihrer Flüssigkeit hinzu und vermengen alles mit ungefähr zwei Esslöffeln Wein (das wird bei mir für gewöhnlich mehr), einem Esslöffel Sojasauce, ein bis drei Esslöffeln Senf (je nachdem, wie gerne man Senf mag) sowie dem grünen Gemüse, für das wir uns entschieden haben. Ordentlich salzen und pfeffern und die Petersilie unterheben.

Während die Mischung für fünf Minuten kocht, fetten wir eine Auflaufform und bestreuen sie mit Semmelbröseln.
Die Gemüsemischung sollte nun recht gut eingedickt sein; ist das nicht der Fall, kann man etwas Stärke in Wasser lösen und noch einmal kurz mitkochen, um eine dickere Masse zu erhalten. Selbige füllen wir nun in die Auflaufform, streichen sie glatt und geben dann das Kartoffelpürree obendrauf. Die Form ist dabei jedem selbst überlassen – wer es besonders liebevoll gestalten will, benutzt einen Spritzbeutel, wer eher grob dekoriert, kann mit einer Gabel die Oberfläche etwas auflockern, um eine schöne braune Kruste zu erhalten.

Den Pie bei 200 Grad für 20 bis 30 Minuten backen; zwischen Umluft und Oberhitze konnte ich keinen Unterschied im Ergebnis feststellen.
Nach dem Backen einige Minuten abkühlen lassen und sich dann verlieben!

Advertisements

4 Gedanken zu “… Soja Koala kocht: Shepherd`s Pie?

  1. Shepherd’s Pie ist was Grandioses! Deine Variante klingt sehr lecker 🙂

    Ich mache oft die Variante Rumfort: Alles was im Kühlschrank rumliegt und fort muss. Funktioniert prima.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s