… Soja Koala kocht: Schnelle Quiche mit cremigem Guss?

Für dieses Rezept gibt es einen ganz simplen Grund – ich liebe Quiche, kenne aber viele Menschen, die finden, sie zu machen sei sehr aufwändig; heute gibt es also ein Rezept für eine schnelle, leicht nachzumachende Quiche!

Grundlegend sei gesagt, dass Quiche in einer extra Quicheform zwar hübsch anzusehen ist, aber durchaus auch in einer simplen Springform gemacht werden kann. Weil ich so gerne Quiche backe, habe ich mir sowohl eine große als auch eine kleine Quicheform gekauft – manchmal möchte ich nur zwei statt drei bis vier Tage am Stück Quiche essen.
Die heutige Quiche machte ich in meiner kleinen Form, die Mengenangaben gebe ich euch aber für eine normal große Form, die einer 28 cm – Springform entspricht, an.

Im Supermarkt unseres Vertrauens kaufen wir vier Knoblauchzehen, eine große oder zwei kleine Zwiebeln, eine Paprika, einen Brokkoli, 250 bis 300 Gramm Champignons (Farbe egal, ich hatte braune), 400 Milliliter Sojasahne, Stärke, Sojamehl (eventuell kann man das auch durch mehr Stärke ersetzen, dafür übernehme ich aber keine Garantie; das Mehl bekommt man auf jeden Fall im Bioladen), eine Zitrone oder Zitronensaft sowie eine Rolle Fertigblätterteig (der ist oft vegan und manchmal sogar gekennzeichnet).
Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Zunächst fetten und mehlen wir unsere Form; den Blätterteig legen wir vorher schon raus, damit er besser zu verarbeiten ist.
Nachdem sich der Teig ungefähr zehn Minuten akklimatisiert hat, legen wir die Form damit aus; in der Quicheform entsteht automatisch eine gute Randhöhe, in der Springform formen wir ihn ungefähr zwei bis drei Zentimeter hoch. Eventuelle Reste (bei meiner kleinen Form hatte ich einige) kann man zu croissantartigen Dingern drehen – so hat man direkt noch einen Snack!
Ich steche grundsätzlich jede Teigart mehrmals mit einer Gabel ein; keine Ahnung, ob das hier nötig ist, es macht aber Spaß.

 

img_20170218_141146
Wer Soja Koala bei Facebook folgt, kennt das Bild schon – es gab gestern leckeres Frühstück.

Bis zur weiteren Verarbeitung den Teig in den Kühlschrank oder an einen anderen kühlen Ort stellen.
Die Zwiebel würfeln sowie den Knoblauch fein hacken; Brokkoli in Röschen schneiden – wem ein ganzer Brokkoli zuviel ist oder wer gerne den Strunk mit benutzen möchte (der ist essbar!), kann seine Brokkolimenge natürlich nach Belieben anpassen.

Eine Pfanne erhitzen; in der heißen Pfanne dann einige Esslöffel Öl erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten. Zur Zwiebel den Brokkoli geben und eventuell noch etwas Öl hinzufügen; die Pfanne sollte nicht trocken werden.
Während der Brokkoli ein wenig gart, Paprika und Champignons in mundgerechte Stücke schneiden. Diese zusammen mit dem Knoblauch in die Pfanne geben und etwas mitbraten. Das Gemüse etwas salzen und pfeffern und anschließend in die Form geben.

 

img_20170218_174851

 

Für den Guss verquirlen wir 400 Milliliter Sojasahne mit zwei Esslöffeln Sojamehl und zwei Esslöffeln Stärke – wie gesagt kann das Sojamehl eventuell durch Stärke ersetzt werden; falls es jemand testet, lasst mich das Ergebnis wissen!
Mit einem Spritzer Zitronensaft, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken; bedenkt dabei, dass das Gemüse bereits etwas gewürzt ist.

Den Guss über das Gemüse geben und die Quiche bei 200 Grad Umluft (mit Ober – und Unterhitze geht es auch, dann tendenziell um die 220 Grad) backen; die Backzeit beträgt etwa 35 bis 40 Minuten. Geht der Guss auf, noch ungefähr fünf bis zehn Minuten weiterbacken und dabei auf die Blätterteigfarbe achten; wir wollen schließlich keine Holzkohle essen.

 

img_20170218_174838
Quiche ist so hübsch, die muss ich in allen Stufen fotografieren!

Die Quiche aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden zehn Minuten ruhen lassen, damit der Guss fester wird.

Voilà, einfache Quiche!

img_20170218_175041
Einzelne Stücke sind dann meist nicht mehr so hübsch wie das Gesamtwerk.
Advertisements

22 Gedanken zu “… Soja Koala kocht: Schnelle Quiche mit cremigem Guss?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s