… NW/SO – drei Mal Sport, null mal Haare waschen?

Würdest du nie machen, ist schließlich unhygienisch? All der Schweiß im Haar?

Nach 147 Tagen ohne Haarwäsche sehe ich das anders.

Seit dem Beitrag am letzten Freitag war ich drei Mal beim Sport; jedes Mal bürstete ich meine Haare danach exzessiv kopfüber in der Umkleide stehend, bis es aussah, als seien sie nass und ich hätte sie nicht geföhnt – ausser mir weiß schließlich niemand, dass ich sie gar nicht gewaschen habe. Anschließend band ich die Haare zusammen und ließ das Sebum einziehen.
Ich weiß nicht, ob es in irgendeiner Art und Weise eine Reaktion auf den Sport ist, aber meine Haare fühlen sich noch weicher an als die letzten Wochen und Monate. Den strubbeligeren meiner beiden Kater habe ich im Fellzustand mittlerweile somit überholt.

Weil ich Montag wieder angefangen habe, nach meiner Fuß – OP arbeiten zu gehen, kämpfe ich gerade damit, früh aufzustehen – morgendliches Haare bürsten ersetze ich daher aktuell durch Kämmen; die Haare sehen danach erstaunlich gut aus.
Mittwoch und Donnerstag fotografierte ich den Zustand nach dem Kämmen, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt.

 

Mittwochmorgen

Donnerstagmorgen

 

Aufgrund meines derzeitigen Bürstverhaltens – nur nach dem Sport ausgiebig, abends kurz, sonst wird gekämmt – war es heute auch für mich eine Überraschung, wie die Haare nach einer ausgiebigen morgendlichen Bürstsitzung aussehen; zur Dokumentation stand ich eher auf und bürstete los.
Da ich gerade wieder an einer Stelle meines Zyklusses bin, an der die Haare verstärkt fetten, hatte ich ein desaströses Ergebnis erwartet, doch mein Körper überraschte mich ein weiteres Mal.

 

IMG_20170310_075845
Nein, ihr seid nicht betrunken, ich hatte leichte Probleme, mich scharf zu fotografieren!

Nachdem ich letzte Woche ein Vergleichsfoto mit einem Bild aus dem Dezember gezeigt hatte, fragte mich eine Leserin, ob ich auch eines vom Beginn des Projekts habe; ich buddelte daher etwas in meinem Bilderfundus und präsentiere diese Woche einen Vergleich mit einem Bild aus einem der ersten Beiträge im Oktober; zu dem Zeitpunkt war meine letzte Haarwäsche gerade einmal zwei Wochen her.

 

IMG_20170309_221344
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich könnte nun nicht erkennen, auf welchem Bild meine Haare ewig nicht gewaschen sind, wenn ich es nicht wüsste.

Zu guter Letzte zeige ich euch, wie die Haare jetzt, zehn Minuten nach dem Bürsten, aussehen – wie ihr im Vergleich mit den älteren Beiträgen zu diesem Thema sehen könnt, zieht das Sebum mittlerweile deutlich schneller ein; anfangs sahen sie selbst nach 45 Minuten noch nicht so aus wie jetzt nach nur zehn Minuten.
Am längsten dauert das Einziehen nach wie vor am Hinterkopf; kein Wunder, dort ist die Sebumproduktion auch am höchsten.

 

IMG_20170310_075904

Advertisements

7 Gedanken zu “… NW/SO – drei Mal Sport, null mal Haare waschen?

  1. Das klingt interessant, auch wie lange du schon „durchhälst“. Ich finde deine Haare sehen gut aus. Mir wäre nicht aufgefallen, dass sie lange nicht gewaschen wurden. Meine Haare sind schon nach 2 Tagen sehr fettig, ich weiß nicht ob das was für mich wäre. Am Anfang ist es sicher ungewohnt. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Huch, versehentlich abgeschickt! Klar sehen sie nicht aus wie frisch gewaschen, aber auch nicht wie ewig nicht gewaschen. 🙂
      Ich fing mit den Projekt an, weil ich noch zwei Tagen so schrecklich fettige Haare hatte, nachdem ich die Pille abgesetzt hatte; habe mich einfach zum Aushalten gezwungen anfangs. 😄

      Gefällt 1 Person

  2. Nach dem Sport die Haare nicht zu waschen, finde ich persönlich überhaupt nicht schlimm. Das liegt wahrscheinlich aber auch daran, dass ich am Kopf nicht besonders doll schwitze und während dem Sport einen Zopf trage. Wenn es aber wieder mal unfassbar staubig auf dem Platz war (ja, ich mache draußen Sport), muss einmal zumindest Wasser durch die Haare gehen, das ist für mich deutlich angenehmer, als den Staub auszubürsten. Und tatsächlich habe ich gestern erst festgestellt, dass das mit reinem warmem Wasser genauso gut geht, wie mit Shampoo 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Ich schwitze auch nicht groß am Kopf bzw. wenn, am Haaransatz – da fließt es dann eh runter. 😄
      Draussen Sport zu machen kann mir nicht passieren, wie praktisch! 😂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s