… NW/SO – das weichste Haar der Welt?

Als ich vor über fünf Monaten – 161 Tagen, um genau zu sein – das letzte Mal meine Haare wusch, rechnete ich mit vielem; dass ich meine Haare so lange nicht waschen, sondern ungewaschen immer toller finden würde, war nicht dabei.

Für diejenigen unter euch, die sich fragen, was ich hier treibe, verlinke ich hier einmal den ersten Beitrag der Kategorie NW/SO, in der ich jeden Freitag von meinem Haarprojekt erzähle.

Wie der Titel bereits verrät, ist mein Haar mittlerweile unglaublich weich. Ich könnte es ununterbrochen anfassen; wenn es frisch gebürstet ist und somit richtig schön fettig aussieht, fühlt es sich besonders schön an – es sieht bloß nicht allzu schön aus.
Aktuell kämme ich täglich morgens, bürste abends kurz und alle zwei bis drei Tage ausgiebiger; nach dem Sport bürste ich ausserdem sofort recht gründlich, damit sich kein Schweiß an der Kopfhaut festsetzt; das klappt erstaunlich gut.

Anfang der Woche kam ich wieder einmal in einen Regenschauer – Münster ist bekannt dafür, dass es hier immer regnet oder man Kirchturmglocken hört. Als ich auf der Arbeit ankam, sahen meine Haare entsprechend aus; der Zopf war strähnig nass zur Seite geklatscht. Getrocknet sah das nicht besser aus, doch nachdem ich sie zuhause endlich bürsten konnte, war ich wieder zufrieden.

Wenn ich morgens aufstehe, sieht das aktuell wie folgt aus.

 

IMG_20170324_094906
Ich war noch etwas müde; beim Sport drei Liter Wasser zu trinken, war nicht so gut für die Nachtruhe.

Frisch gebürstet sind die Haare mittlerweile nicht mehr so platt am Kopf wie zu Beginn des Projekts; durch das verteilte Sebum liegen sie zwar an, fühlen sich aber sehr schön luftig und leicht an.
Zum Einziehen benötigt das Sebum nur noch ungefähr zwanzig Minuten.

 

IMG_20170324_094930

 

Bei der Arbeit trage ich, je nach Lust und Laune, die Haare wirr nach hinten genommen, zur Seite geflochten oder einfach so im seitlichen Zopf; durcheinander sehen sie in jedem Zustand aus.
Öffne ich sie abends, freue ich mich immer wieder über meine Mähne; angesichts meines feinen Haares ist das Volumen enorm.

 

IMG_20170324_094838

 

Wer mein neues Facebookprofilfoto schon gesehen hat, kennt übrigens jetzt meine Naturhaarfarbe im aktuellen Zustand – weil sie im Badezimmer ohne Tageslicht nicht vernünftig zu sehen ist, fotografierte ich mich diese Woche mal in einem Tageslichtraum.
Erstaunlicherweise mag ich meine Naturhaarfarbe jetzt schon mehrere Wochen am Stück; das gab es lange nicht mehr!

 

IMG_20170322_195619

 

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “… NW/SO – das weichste Haar der Welt?

  1. Ich finde es schade, dass du meinen Kommentare nicht freigeschalten hast. Da er weder negativ, gemein, noch sonst etwas war, sondern lediglich meine Meinung bzw. konstruktive Kritik / Hinterfragung.

    Gefällt mir

    1. Deinen Kommentar schaltete ich aus einem ganz simplen Grund bislang nicht frei – ich bin seit dem Wochenende krank und beschäftige mich daher verhältnismäßig wenig mit dem Blog; ich versuche, per Fb zu verkünden, dass das der Grund für die Stille ist und werde das auch hier gleich noch tun.
      Dein Kommentar ist lang und enthält mehrerere zu beantwortende Punkte, was ich in Ruhe machen möchte, wenn ich nicht mehr das Bedürfnis habe, nach der Arbeit einfach zu schlafen. Diesen Kommentar beantworte ich nun, damit du nicht auf die Idee kommst, ich würde nichts von dir freischalten. 😉
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Heute bin ich dem SojaKoala nach der Arbeit begegnet. Wir haben uns eine Zeit lang nicht gesehen. Die erste Wochen durfte ich das Projekt tagtäglich hautnah miterleben und verfolgen.
    Jetzt nach einiger Zeit und mittlerweile fünf Monaten NW/SO bin ich echt erstaunt, wie gut das Ergebnis(bzw. der Zwischenstand) ist. Im Zopf sehen die Haare überhaupt nicht fettig aus. In natura und im Sonnenlicht wirkt es besser als auf den Bildern. Es fällt gar nicht auf, dass die Haare nicht gewaschen sind, weil der Dutt voluminös erscheint.
    Ich selbst würde mir dieses Projekt nicht zutrauen, umso mehr Hochachtung hab ich davor. Ein großes Lob an dich!
    Bis bald 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Liebstes Klarakind! ;D
      Hauptsache, ich war erstmal ganz verwirrt, dass jemand schreibt, er habe mich gesehen. 😆
      Freut mich nach wie vor, dass du so positiv überrascht warst von meinen Haaren; das war eine wunderbare Gelegenheit, eine unabhängige Meinung zu hören. 🙂
      Bis bald!

      Gefällt mir

  3. Eigentlich bin ich stille Leserin deiner NW/SO-Beiträge, wollte dazu eigentlich auch nichts schreiben,…
    Ich bin genau das Gegenteil von dir, da ich meine Haare täglich waschen muss und mich sonst unheimlich ekle. (Bei mir ist das aber tatsächlich ein Zwang.) Ich muss leider auch sagen, dass deine Haare schon seit Längerem nicht mehr besonders schön aussehen und ich nicht so ganz verstehe, wieso du sie überhaupt nicht wäscht, also nicht mal mit Wasser. Ich kenne mich ehrlich gesagt nicht wirklich gut mit no-poo aus (wie gesagt, ich hab nen Haarwaschzwang, daher würde das für mich persönlich ohnehin nicht in Frage kommen), hab aber schon den ein oder anderen Beitrag bei anderen Bloggern / YouTubern gesehen und fand, dass deren Haare doch noch ansehnlicher waren. Ein Freund von mir nimmt auch seit Jahren kein Shampoo mehr, wäscht sie aber regelmäßig mit Wasser und da merke selbst ich als „Haarwasch-Zwängler“ kaum einen Unterschied. Ich glaube also man kann es schon ein wenig übertreiben, gerade nach dem Sport wo man viel geschwitzt hat, oder einem Raucher-Kneipenbesuch.
    Ob du nun einen „Zwang“ hast oder nicht (was dir ja bei FB unterstellt wurde), weiß ich nicht. Will ich auch niemanden unterstellen und generell nicht über dein Projekt urteilen, aber vielleicht solltest du doch mal eine Minute drüber nachdenken, ob das „Gar nicht Haarewaschen“ so ansehnlich bzw. sinnvoll ist. Wie aber gesagt: Jedem das Seine! 🙂

    Wichtig: Wenn du dich damit wohl fühlst, dann nur zu 🙂

    Gefällt mir

    1. Liebe Chamy!
      Zwänge habe ich auch, meine Haare betreffen sie aber nicht; das ist auch gut so, weil ich noch nie gerne Haare wusch.
      In den letzten Beiträgen zum Thema NW/SO verlinkte ich immer wieder die gesamte Kategorie; dort findet sich auch der erste Beitrag zu Sebum only, in dem ich genau erkläre, warum ich gar nicht mehr wasche – auch nicht mit Wasser.
      So wie du findest, man kann es mit dem nicht waschen übertreiben, finde ich, man kann es mit dem Waschen übertreiben; in allen Bereichen übrigens. Hätte ich Beschwerden, wüsche ich sicherlich; da ich keine habe, sondern mit SO gut klar komme, bleibe ich jedoch vorerst dabei.
      Im gerade erschienenen Beitrag beantworte ich Fragen, die mir immer wieder zum Thema SO gestellt wurden, vielleicht bringt das etwas Klarheit.
      Liebe Grüße
      Silja

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s