… Soja Koala kocht: Süßkartoffelsuppe?

Süßkartoffeln gehören zu den Dingen, die ich ständig essen könnte, aber trotzdem viel zu selten verarbeite – Zeit also, eine unaufwändige Süßkartoffelsuppe zu kochen!

Für zwei Portionen kaufen wir ungefähr 400 bis 450 Gramm Süßkartoffel, eine Zwiebel, zwei Knoblauchzehen, eine rote Chilischote (ich greife auch gerne mal zu Chiliflocken), Paprikapulver, Olivenöl, Gemüsebrühpulver sowie Creme fraîche (oder Ersatz für selbige; die Creme Vega von Dr. Oetker finde ich dafür super).
Salz, Pfeffer und Zucker setze ich als vorhanden voraus.

Wer noch Brotreste hat, kann diese ausserdem mit einigen Knoblauchzehen zu Croûtons verarbeiten.

Zunächst schälen und würfeln wir die Süßkartoffel und stellen sie beiseite; anschließend schälen und hacken wir Zwiebel und Knoblauch; wer frische Chilischote verwendet, hackt diese ebenfalls.
Die gehackten Zutaten zusammen mit einem Teelöffel Paprikapulver in ein bis zwei Esslöffeln heißem Öl unter Rühren anschmoren; nun die Süßkartoffel zugeben und kurz mitschmoren.
400 bis 500 Milliliter Brühe hinzugeben (je nachdem, wie dickflüssig man es mag; man kann später auch noch die Menge erhöhen – bei mir waren es eher 400 Milliliter) und alles etwa zwanzig Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit können die Croûtonfans unter uns das Brot grob würfeln und in heißem Öl anbraten; wer mag, gibt einige zerquetschte Knoblauchzehen hinzu. Pro Brotscheibe braucht man ungefähr einen halben Esslöffel Öl.
Die Croûtons auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.

Ist unsere Suppe gut eingedickt, nehmen wir sie vom Herd und pürieren sie; anschließend mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Bei Bedarf noch Paprikapulver, Chiliflocken oder etwas Gemüsebrühe hinzugeben.
Je nach Lust und Laune füge ich noch Koriander hinzu – den mögen jedoch viele Menschen meines Wissens nicht, daher ist er nicht im Standardrezept enthalten.

Sind wir mit der Suppe zufrieden, richten wir sie zusammen mit Creme frâiche (- Ersatz) und Croûtons an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s