… NW/SO – im wahrsten Sinne des Wortes: Scheiße?

Vor 182 Tagen hörte ich auf, meine Haare zu waschen.
Vor zwei Tagen kackte mir ein Vogel auf den Kopf.

Seit ich beschlossen habe, nur noch zu bürsten, statt zu waschen (alle weiteren Beiträge dazu findest du hier) mache ich mir Gedanken dazu, wie ich reagiere, wenn mir ein Patient ins Haar rotzt (das geschah vor Jahren wirklich mal) oder ein Vogel auf den Kopf kackt.
Letzteres hielt ich für relativ unwahrscheinlich, da das zuletzt passierte, als ich mit ungefähr zwölf Jahren an der Nordsee von einer Möwe angekackt wurde – genau auf die Nasenwurzel.
Nun, Mittwoch war es soweit; ich war gerade von der Arbeit losgefahren, da machte es „Flatsch“ und ich erstarrte. In der Hoffnung, Wasser oder eine nicht mehr ganz frische Frucht in meinem Haar zu finden, tippte ich vorsichtig mit einem Taschentuch auf meinen Kopf; leider zeigte sich, dass ich moosgrüne Vogelkacke auf mir hatte.

Einen Fotobeweis sparte ich mir, da mir wichtiger war, das Zeug zu entfernen; mit zwei weiteren Taschentüchern versuchte ich, es möglichst gerade aus der Haarsträhne zu ziehen und von der Kopfhaut wegzurubbeln; als nichts mehr im Taschentuch zu sehen war, setzte ich meinen Heimweg fort.
In den zwanzig Minuten, die ich bis nach Hause brauchte, kämpfte ich mehrmals mit den Wuttränen; wenn du seit einem halben Jahr deine Haare nicht mehr gewaschen hast, dein Reinigungsprinzip immer und immer wieder erklärt und verteidigt hast und seit Kurzem wirklich tolle Haare hast, ist so ein kackender Vogel unglaublich ärgerlich.

Zuhause stellte ich zu meiner großen Erleichterung fest, dass die getroffene Stelle so nahe am Ansatz war, wie es sich angefühlt hatte; ausserdem war sie auf der Seite, auf der ich weniger Haare trage. Ich zwang mich daher, meine Reinigungsmittel nicht anzurühren und wusch die betroffene Strähne nur mit lauwarmem Wasser; anschließend bearbeitete ich die grüne Kopfhaut ebenfalls damit.
Als ich wieder sauber aussah und mich auch so fühlte, ließ ich die Haare an der Luft trocknen und bürstete sie anschließend.

Heute, zwei Tage nach dem Kackevorfall, denke ich, dass ich instinktiv richtig gehandelt habe; meine Haare sehen aus wie vorher und fetten nur in dem Maße mehr, in dem es mein Zyklus gerade bedingt.
Die gewaschene Stelle hat sich wieder ganz normal ins Haarbild eingefügt. Wenn mir erst wieder in weiteren 18 Jahren ein Vogel auf den Kopf kacken könnte, wäre ich trotzdem ganz glücklich.

Ursprünglich war der Plan für heute, euch zu zeigen, wie abgefahren meine Haare letzten Freitag aussahen, als ich spontan beschloss, feiern zu gehen – ich bürstete und toupierte sie anschließend in mehreren großen Partien; ich war absolut begeistert, wie sie aussahen.
Nach Wind und Party war das natürlich nicht mehr so ordentlich, aber das konnte ich nicht mehr fotografieren – jemand hatte mir zuviel Bier gegeben.

 

IMG_20170412_014523

 

 

Öffne ich meine Haare nach der Arbeit und schüttle sie auf, gefallen sie mir ebenfalls gut; wie oben schon erwähnt, fetten sie aktuell wieder mehr, weil ich an einem entsprechenden Zykluszeitpunkt bin – trotzdem sind sie weniger fettig als sie lange Zeit von Grund auf waren.

 

IMG_20170414_133054

 

Auch frisch gebürstet sind meine Haare längst nicht mehr so fettig wie früher; es ist kaum noch Sebum vorhanden und das wenige, das da ist, ist ruckzuck im Haar verteilt; das hätte ich anfangs nicht erwartet!

 

IMG_20170414_133133

 

Zum Abschluss gibt es heute noch ein Foto meiner Feierhaare in anderem Licht; in meinem Badezimmer sieht die Farbe immer ganz anders aus (könnte an den vielen kaputten Glühlampen liegen).

 

IMG_20170407_214431

Advertisements

6 Gedanken zu “… NW/SO – im wahrsten Sinne des Wortes: Scheiße?

  1. So ein Sch… 😉 Aber ich bin positiv überrascht, dass die Lösung so einfach war. Ich habe mal erlebt, wie einem Freund eine Möwe auf den Kopf geschissen hat, das hat so erbärmlich gestunken, dass er sich die Haare dreimal waschen musste. Vermutlich hat dein Sebum einen natürlichen Schutz erzeugt, so dass das leicht auszubürsten und zu spülen war. Faszinierend 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s