NW/SO – Zurück zur Schönheit?

259 Tage ohne Haarwäsche.
Aus ursprünglich geplanten sechs Wochen wurde nun im Handumdrehen fast ein Jahr.

Nachdem meine Haare zuletzt unglaublich nervig und unschön waren, geht es nun wieder bergauf; dass ich schwimmen war und es jetzt wieder schön kühl ist, scheint ihnen zu gefallen – ich bin verliebt wie eh und je in meine Haare!

Wie ihr in den letzten Beiträgen der Kategorie NW/SO lesen und sehen konntet, sahen meine Haare bei 30 Grad nicht schön aus; sie fetteten viel zu viel, ich schwitzte ständig und man sah es ihnen einfach an.
Zu meinem großen Glück trage ich die Haare bei derartigem Wetter zusammengebunden, so dass ich das Grauen auf meinem Kopf weitestgehend ignorieren konnte.

Letzte Woche ging ich wie geplant dazu über, meine Haare durch Naturgewässer zu pflegen – sprich, ich ging im Kanal schwimmen, weil ich Urlaub habe und es letzte Woche immer noch sehr warm war.
Nach jedem Bad öffnete ich meine Haare und ließ sie in der Sonne trocknen; zunächst fühlten sie sich dann schmierig an. Die Sebummenge auf dem Kopf war offenbar noch die gleiche wie vor dem Schwimmen gehen; ich vermute, zur Reduktion hätte ich im Wasser rubbeln müssen.
Zuhause bürstete ich mein Haar ausgiebig, band es dann zusammen und begutachtete es erst am nächsten Tag wieder.
Das Sebum scheint meinen Haaren beim Schwimmen sehr gut getan zu haben; obwohl ich anschließend lange in der Sonne lag, waren meine Haare in keinster Weise ausgetrocknet. Sie hatten auch keinen miefigen Kanalgeruch, sondern waren, wenn ich mit dem Bürsten fertig war, einfach nur schön weich, sebumgetränkt und geruchsneutral.
Mein Sebum ließ sich gut verteilen und zog über Nacht vollständig ein; ich hatte noch nie so gepflegtes Sommerhaar!

Weil mich störte, dass der lila gefärbte Anteil meiner Haare immer wieder anfängt, kaputt auszusehen – er ist ja im Grunde auch vollkommen kaputtgefärbt -, schnitt ich mal wieder ein Stück meiner Haare ab.
Obwohl ich jetzt seit dem ersten Schnitt schon mehrfach mindestens einen Zentimeter abgeschnitten habe, habe ich nicht den Eindruck, dass meine Haare seitdem wesentlich kürzer geworden sind; sie scheinen ein enormes Wachstumstempo zu haben.
Dieser Eindruck bestätigt sich auch an meinen Nackenhaaren – die Babyhaare dort sind mittlerweile neun bis zehn Zentimeter lang!

Natürlich erzähle ich nicht nur, sondern zeige euch meine Haare auch – das erste Foto zeigt sie, nachdem ich drei bürstfaule Tage hatte und somit immer nur morgens kurz gebürstet hatte; nach diesem Foto bürstete ich dann ausgiebig in der Sonne, weil ich das Gefühl hatte, die Haare bräuchten die Reinigung.

 

IMG_20170630_110311
Drei Tage ungebürstet.
IMG_20170630_110326
In der Sonne gebürstet; das Sebum war sofort so gut wie eingezogen.

 

Sind die Haare frisch gebürstet und das Sebum noch nicht eingezogen, sehen sie endlich nicht mehr furchtbar getränkt aus, sondern einfach satt und weich; das Sebum zieht schon beim Bürsten ein. Morgens bin ich gewohnt durcheinander auf dem Kopf.

 

IMG_20170630_103609

IMG_20170630_104127
Frisch von heute morgen.

 

Zu guter Letzt vergleichen wir meine Haare mal wieder mit einem alten Foto – das erste stammt aus dem Oktober letzten Jahres, als ich gerade frisch aufgehört hatte, zu waschen, das aktuelle ist von gestern.
Wer noch daran zweifelt, dass der Körper seine Haare selber pflegen kann, der kann jetzt beruhigt die Zweifel beiseite schieben – wüsste ich es nicht besser, würde ich denken, ich wüsche meine Haare.

 

IMG_20170630_103857
Ich bin nach wie vor begeistert davon, wie sich mein Ansatz verändert hat! Irgendwann werde ich auch wieder auf die ursprüngliche Länge kommen – dann aber mit gesundem Haar.

 

 

Advertisements

7 Gedanken zu “NW/SO – Zurück zur Schönheit?

  1. Hallo Silja,
    kannst du mal ein Foto so seitlich machen (wie bei dem Foto frisch gebürstet), wenn das Sebum eingezogen ist? Ich würde gerne mal sehen, wie der Hinterkopf aussieht, sorry, das hört sich so an, als wollte ich in deine Privatsphäre eindringen, aber es geht darum, ich selbst mache Sebum only seit fünf Monaten und verzweifel bald, der Fettkopf will einfach nicht verschwinden. Dabei sieht es von vorne echt gut aus, aber der Hinterkopf!!!! Noch dazu legen sich die Haare in so eine blöde Kurve. Meine sind leider auch erst schulterlang. Letztens meckerte mein Freund und bat mich wieder zu waschen. Wenn sich nicht bald eine Verbesserung einstellt, muss ich wahrscheinlich wieder waschen, was ich aber nicht will, wenn ich das hier bei dir lese!! Du gibst mir so eine Motivation! Aber dennoch, wenn das Fett nicht bald weniger wird…

    Gefällt mir

    1. Huhu!
      Ach, alles gut, ich zeige meine Haare ja eh hier. 😄
      Ich kann in den Kommentaren leider keine Fotos posten, aber im nächsten Beitrag zum Thema kann ich das gerne mal wieder machen. 🙂
      Wenn dir das zu lange hin ist, schreib mich gern über die Soja Koala – Facebookseite an, dann schicke ich dir vorher schon eins.

      Hast du schon mal ein bisschen getrickst und Sebum mit einem trockenen Handtuch abgestrichen?

      Liebe Grüße
      Silja

      Gefällt mir

  2. Hey (: Ich selbst mache zwar nicht ausschließlich SO aber ich habe mich auch seit Anfang September 2016 von aller Chemie auf meinem Kopf verabschiedet. Waschen tue ich meine Haare auch nur noch maximal 1x die Woche mit Roggenmehl oder Natron, meist sogar nur mit Wasser. Hätte ich früher gewusst, wie schön und gesund meine Haare davon aussehen/sind, hätte ich schon viel früher angefangen!
    Schade das viele Leute keine Ahnung von SO/ WO haben. Wobei ich sagen muss, ich hatte auch so meine Vorurteile.
    Danke für den tollen Post, der hoffentlich noch viele Menschen dazu bringt, auf ihren Körper und ihre Umwelt zu achten (:
    Liebste Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s