… Soja Koala kocht: Farfalleauflauf?

Noch so ein Gericht, das ich schon immer liebe und das unglaublich unaufwändig ist; einzig die Ziehzeit sorgt dafür, dass man frühzeitig mit der Zubereitung beginnen sollte.

Die Sauce macht das Bild nicht gerade schöner, dafür aber den Geschmack umso besser – probiert es aus!

Im Supermarkt schnappen wir uns für zwei Portionen 150 Gramm Farfalle, 250 bis 300 Gramm braune Champignons, 120 Gramm Kirschtomaten, einen Becher Creme vega (veganer Crème fraîche – Ersatz), 200 bis 250 Milliliter Sojasahne, 200 Gramm veganen Frischkäse (Ich nehme am liebsten Simply V – der beste vegane Frischkäse, den ich bisher aß!), einen Teelöffel Senf sowie eine Packung gemischte Kräuter aus der Tiefkühlung – ob sechs oder acht Kräuter ist egal.

Zunächst setzen wir die Nudeln auf; während diese kochen, schneiden wir die Champignons in dicke Scheiben und halbieren die Tomaten.
Ausserdem mischen wir Creme vega, Sojasahne, Frischkäse, Senf und Kräuter zu einer Sauce; die Kräutermenge kann nach Belieben variiert werden.

Sind die Nudeln gar, gießen wir sie ab und verteilen die Hälfte in einer Auflaufform. Nun geben wir die Champignons hinzu und bedecken diese mit den restlichen Nudeln.
Zuoberst verteilen wir unsere Tomatenhälften und gießen die Sauce über den Auflauf.

Für einige Stunden, gerne auch über Nacht, zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
Bei 200 Grad Umluft für 20 bis 25 Minuten garen; etwas abkühlen lassen, im Essen wälzen, glücklich sein!

Advertisements

2 Gedanken zu “… Soja Koala kocht: Farfalleauflauf?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s